Apr

27

AH: Chancentod schlägt bei traumhaftem Wetter zu

von ah

Bei strahlendem Sonnenschein fanden zahlreiche Fans den Weg ins Tonbergstadion um das Auftaktspiel der AH-Mannschaft gegen Knetzgau zu betrachten.

Für den VfR traten folgende Spieler an:

Stubenrauch Gerhard, Götz Alexander, Mai Robert, Bollmann Sven, Tischner Michael, Veen Benjamin, Veen Marc, Ploner Detlef, Fuchs Martin, Muckelbauer Matthias, Kleinknecht Mirko, Röhner Joachim, Tischner Stefan, Kempf Florian

Man merkte es vielen Spielern an, dass es das erste Saisonspiel war und sie schon lange gegen keinen Ball mehr getreten hatten und so ging die erste Halbzeit klar an die Knetzgauer. Von mehreren guten Chancen konnten diese aber nur eine nutzen und gingen vor der Pause mit 0:1 in Führung ehe Sie durch einen umstrittenen Foulelfmeter auf 0:2 erhöhten. Von den wenigen Tormöglichkeiten des VfR fand leider kein Ball den Weg ins Tor.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel ausgeglichener und beide Mannschaften erarbeiteten sich Torchancen wobei die Knetzgauer zunächst auf 0:3 erhöhten. Man merkte den Grünen aber an, dass Sie in diesem Spiel nicht untergehen wollten und so wurde der VfR stärker und erzielte durch Fuchs auch den Anschlusstreffer zum 1:3. Mit ein bischen mehr Glück und Zielwasser wäre noch der ein oder andere Treffer drin gewesen, aber unser Chancentod machte seinem Namen an diesem Tag wieder einmal alle Ehre und wurde dabei auch von einigen anderen Spielern großzügig unterstützt. Somit besiegelte der Schiedsrichter Markus Geier mit dem Schlusspfiff die 1:3 Niederlage des VfR.

Teamgeist, Sonnenschein und der Luxus von Ersatzspielern lassen das verlorenen Spiel in den Hintergrund rücken und machen Lust auf die nächsten Spiele gegen Priegendorf und Reckendorf.

MfG

Michael Tischner

Apr

26

TSV Limbach – VfR Kirchlauter 0:1

von Thomas.Rausch

Nicht einfach einen Bericht zu diesem Spiel zu schreiben, weil man die richtigen Worte nicht findet, zumindest nicht gleich.

In einem Spiel das fast 90 Minuten vom Gegener, also der Heimmannschaft TSV Limbach bestimmt wurde, kamen unsere GRÜNEN bis auf wenige Ausnahmen überhaupt nicht ins Spiel.

Die Limbacher wirkten meines Erachtens  physisch stärker und kamen auch des öfteren schnell und entschlossen in Strafraumnähe, ohne jedoch Zählbares herauszuholen. Nach der Einwechslung unseres Youngsters Steffen Hämmerlein, zeigte dieser gleich wie gefährlich er ist und erarbeitete sich in seinen ersten 10 - 15  gespielten Minuten  mehr Torchancen als unsere Truppe zu vor.

Wie das Spiel dann weiter lief, damit konnte keiner rechnen, denn  ca. 10 Minuten vor dem Ende der Partie, als wir einen Ball im Strafraum der Limbacher hatten und dieser quer zu Steffen Hämmerlein gespielt wurde  erzielte dieser das viel umjubelte und sehr “glückliche”  1 : 0 unserer Mannschaft.

Nach unserer Führung erhöhte  Limbach, die Truppe unseres EX-Trainers Edgar Tischner, nochmals das Tempo um noch zum Ausgleich zu kommen. Kurz vor Schluß der Partie kam dann eine Flanke in unseren Strafraum und der Ball flog über Freund und Feind an´s 5 Meter Eck an dem ein Limbacher Stürmer frei zum Kopfball kam; dieser fand aber einen glänzend postierten Abnehmer, nämlich unseren Torwart Markus Geier der den Ball sicher hielt. Kurz nach dieser 100 % igen Torchance der Limbacher, die auch mit viel Glück nicht den Weg ins Tor fand, war Schluß und wir nur noch 2 Punkte vom rettenden Ufer entfernt, denn Oberschwappach spielte in Steinbach nur 1:1 !

Fazit: Glücklicher Sieg, 3 Punkte und nur noch 2 Punkte von Oberschwappach weg.

Tipp: Denkt nicht so viel nach auf dem Platz, spielt einfach Fußball, Ihr könnt es doch !!

Apr

24

VfR Kirchlauter – DJK Oberschwappach 2:1

von Thomas.Rausch

Über die 1. Halbzeit legen wir den Mantel des Schweigens, denn so nervös und unkonzentriert wie in dieser, haben die Fans unsere Mannschaft noch nicht gesehen.

In der 43. Minute fiel das verdiente 0 : 1 der Gäste durch Etzel André.  So ging es nach dem Halbzeitpfiff,  durch den nicht immer glücklich leitenten Schiedsrichter, mit “nur” einem Tor Rückstand in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit kamen unsere GRÜN WEISSEN nach einer knappen viertel Stunde immer besser ins Spiel, und gewannen dann auch Ihre Zweikämpfe immer öfter, jedoch dauerte es bis zur 70 Min. bis Sebastian Muckelbauer zum 1 :  1 getroffen hat.

Nun war es ein Spiel auf ein Tor, denn unsere Mannschaft wußte genau, daß nur ein Sieg am heutigen Abend zählt, und es war Julian von “Knipsersberg” ( auf eigenen Wunsch) dem es vorbehalten war, in der 89 Minute das viel umjubelte Siegtor zum 2 : 1 zu erzielen.

Fazit: 1. Halbzeit komplett verschlafen, und in der 2. Halbzeit richtig ins Spiel gekommen. Auf die 2. Halbzeit könnt Ihr aufbauen, denn so wie Ihr da gespielt habt, kann Euch fast keine Mannschaft aufhalten.  Am besten am Sonntag gleich da weitermachen.

Apr

23

VfR Kirchlauter gegen Oberschwappach

von Thomas.Rausch

Am morgigen Freitag, 24.04.09  um 18.30 Uhr spielt unsere 1. Mannschaft eine Nachholpartie gegen Oberschwappach in der heimischen Tonberg-Arena.

Die Mannschaft hofft auf  zahlreiche Unterstützung, damit ein weiterer DREIER erreicht werden kann.

Bei besserer Chancenverwertung der gesamten Mannschaft dürfte ein Sieg morgen durchaus machbar sein.

Aber kommt und seht selbst, auf gehts Ihr GRÜNEN !!

Apr

19

VfR Kirchlauter – FSV KrumII 5:0

von spaddy

Überzeugender Sieg trotz miserabler Chancenverwertung

Unsere Jungs konnten an diesem Sonntag einen wichtigen Dreier im Kampf um den Relegationsplatz einfahren.
Die Chancenverwertung ließ jedoch zu wünschen übrig.
Von Anfang an spielte nur eine Mannschaft – der VfR, da die Gegner aus Krum völlig überfordert waren.
Bereits in der 3. Spielminute vergab Sebastian Muckelbauer die erste Gelegenheit. Nachdem er auch seine Zweite in der 12. Minute nicht nutzte, netzte er
in der 17. Minute gekonnt ein, wobei ihn Thorsten Ammon nach einem schönen Pass in die Spitze in Szene setzte. Drei Minuten später folgte dann
auch schon das 2:0, das André Kleinknecht durch einen abgefälschten Schuss aus 20 Metern erzielte.
Spätestens jetzt war klar, wer in diesem Spiel als Sieger vom Platz geht.
In der Folge wurden weitere zahlreiche Torchancen kläglich vergeben. Erst in der 43. Minute war es erneut Muckelbauer, der nach einer schönen
Flanke von Michael Ammon den Ball mit dem Kopf zum 3:0 ins Tor beförderte.

Fazit Halbzeit eins: Klar überlegen, jedoch mangelhaftes aggieren vor des Gegners Tor.

Die zweite Halbzeit ging so los, wie die erste aufgehört hat.
In der 48. Minute umspielte Michael Ammon gekonnt den gegnerischen Torhüter und schob zum 4:0 ein.
Was dann aber folgte, erinnerte doch sehr stark an Mario Gomez in der Nationalmannschaft, denn die Kirchlauterer waren einfach nicht in der Lage,
ein Tor aus ihren unzähligen Chancen zu erzielen. Weitere Vergleiche sollte man sich wohl verkneifen.
Erst in der 87. Minute konnten die eingewechselten Klaus Hau und Steffen Hämmerlein den Ball zum 5:0 über die Linie stolpern. Bei dieser zerfahrenen Situation
ist es nur schwer auszumachen, wer denn letztendlich der Torschütze war. Egal, hauptsache das Ding ist drin!
Das Tüpfelchen auf dem i sezte dann in der 90. Minute Daniel Selig, als er es tatsächlich schaffte, einen Elfmeter so zu schießen, dass ihn der Torwart sicher hielt.
Das war dann auch die Letze Aktion in diesem einseitigen Spiel.

Fazit: Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg, da auch der Konkurrent aus Geusfeld verloren hat. Trotzdem wissen unsere Jungs natürlich, dass es schon eine
erhebliche Leistungssteigerung braucht, um am Freitag im nächsten Heimspiel gegen Oberschwappach, einen weiteren Sieg einfahren zu können.

Also auf gehts Jungs!!!

Tore:
1:0 Sebastian Muckelbauer (17.)
2:0 André Kleinknecht (20.)
3:0 Sebastian Muckelbauer (42.)
4:0 Michael Ammon (48.)
5:0 Klaus Hau/Steffen Hämmerlein (87.)

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung mit Neuwahlen

von toe

Die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung findet um 20.00 Uhr am Freitag den 24.04 im Tennisheim statt.
Hauptpunkt der Agenda sind die Neuwahlen der Vorstandschaft der Tennisabteilung.

Die Vorstandschaft der Tennisabteilung freut sich auf rege Beteiligung.

Apr

10

Herzlich Willkommen!

von admin

Willkommen auf der offiziellen Webseite des VfR Kirchlauter.

Unsere Webseite haben wir als “Blog” angelegt, dass unsere Besucher Kommentare an den geeigneten Stellen hinterlassen können. Wir freuen uns auf viele Anregungen, Meinungen und Kommentare….

Unsere Partner

recken logo_marcapoErgo_Inet

Anton Hämmerlein Baumontage

Anton Kirchner Garten- und Landschaftsbau

Erich Geier Partyservice

Außerordentliche Hauptversammlung des VfR Kirchlauters

von toe

Am Samstag, den 18.04.2009 um 19.30 Uhr, findet im Sportheim eine außerordentliche Hauptversammlung statt.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Neuwahl eines 1. und 2. Vorsitzenden
3. Vereinsjubiläum 2009
4. Wünsche und Anträge

Die Vorstandschaft freut sich auf rege Teilnahme.

VfR Kirchlauter – SC Trossenfurt- Tretz.

von toe

14.15 Uhr VfR Kirchlauter II - SC Trossenfurt- Tretz. II

16.00 Uhr VfR Kirchlauter – SC Trossenfurt- Tretz.

VfR Kirchlauter – SC Ebrach / Koppenwind

von toe

14.15 Uhr VfR Kirchlauter II - SC Ebrach / Koppenwind II

16.00 Uhr VfR Kirchlauter – SC Ebrach / Koppenwind